WAS IST MBSR ACHTSAMKEITSTRAINING?


Achtsamkeit ist ein Zugang zum Hier und Jetzt und zu Mitgefühl                                   für sich selbst und andere.

Kaffeegenuss am Morgen

Kaum öffnen wir morgens die Augen, springt bei den meisten Menschen der Autopilot an. Das bedeutet, dass wir, während wir unseren morgendlichen Rhythmus erledigen, sind wir in Gedanken schon bei der nächsten, übernächsten und einigen folgenden Aufgaben des Tages, die es zu erledigen gilt. Dadurch sind wir kaum in der Lage wahrzunehmen, was das Leben gerade jetzt für uns bereit hält. Meistens denken wir beim Duschen schon über den kommenden Tag nach, und nehmen kaum den angenehmen Strahl des Duschwassers oder den Duft der Seife wahr. Beim Kaffeetrinken sind wir mit den Gedanken bei der Arbeit, den Kindern, dem Partner oder sonstwo in der Zukunft oder verharren in vergangenem. Auf dem Weg zur Arbeit gehen wir schon das folgende Gespräch durch. So oder so ähnlich läuft es bei den meisten Menschen ab. Es ist erwiesen, dass wir  zu 60% mit unseren Gedanken mit der Vergangenheit  befassen und zu 50% mit der Zukunft. Das bedeutet, dass für das Gewahrsein des aktuellen Geschehens nur 10%  übrig bleiben. Unser Körper und unsere Atmung sind immer im Hier und Jetzt.  Durch diese Verhältnisse ist unser Verstand und unser Körper nur zu 10 % in Synchronizität, die restliche Zeit, sind wir meist im Ungleichgewicht, was früher oder später zu psychosomatischen Schwierigkeiten führen kann.

Der momentane Augenblick ist der Einzige, den wir je haben und in dem wir wirklich leben. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft liegt noch vor uns. Was uns zum Wahrnehmen und handeln bleibt, ist nur jetzt, dieser Moment.

 

  • "Achtsamkeit ist das Gewahrsein dessen, was in uns und um uns herum im gegenwärtigen Moment geschieht. Sie erfordert ein Innehalten, tiefes Schauen und Erkennen sowohl der Einzigartigkeit dieses Moments als auch seiner Verbindung zu allem Vorausgegangenen und allem Zukünftigen.
  • Achtsamkeit kann uns helfen, als Individuen und als Menschheit auf dieser Erde zu überleben und zu erblühen. 
  • Achtsamkeit ist ein fortwährender Prozess, ein Pfad, der uns hilft, unser Leiden zu transformieren, und der uns und anderen Glück ermöglicht."                                                                                                                                           (Thich Nhat Hanh)

 

 "Achtsamkeit ist nicht theoretisch zu vermitteln, sie bedarf des täglichen Trainings, um sie wirksam in das Leben integrieren zu können."
Jon Kabat-Zinn

  

 „Wenn wir jeden Tag eine Zeitlang in Stille verweilen und nach innen schauen, treten wir mit dem in Kontakt, was in uns selbst am ursprünglichsten und zuverlässigsten ist und was am leichtesten übersehen und gewöhnlich nicht entwickelt wird.“ 

(Jon Kabat-Zinn)

  

 "Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum. In diesem Raum haben wir die Freiheit und die Macht unsere Reaktion zu wählen. In unserer Reaktion liegen unser Wachstum und unsere Freiheit".

 Zitat Victor E. Frankl

 

MBSR (mindful based stress reduction) ist in Deutschland oft auch

unter Achtsamkeitstraining bekannt.

 

Es war der amerikanische Molekularbiologe Dr. Jon Kabat-Zinn, der Achtsamkeit in der westlichen Welt verbreitete. Er begründete Ende

der 70er Jahre das achtwöchige MBSR-Training, im  Deutschen Stressbewältigung durch Achtsamkeit genannt.

Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn sagt: „Was Achtsamkeit uns lehrt, liegt auf

mehr als nur einer Ebene: sie lehrt uns, vom Aktionsmodus in den

Seinsmodus zu wechseln,

Zeit für uns selbst zu beanspruchen, unseren Lebenspuls zu verlang-

samen, innere Ruhe und Selbstakzeptanz zu pflegen, den Geist in

seiner Sprunghaftigkeit zu beobachten und loszulassen, ohne sich in

sie zu verstricken oder von ihnen fortgetragen zu werden".

 

Achtsamkeit ist die Fähigkeit, all das, was gerade in diesem Moment

geschieht, bewusst wahrzunehmen und anzunehmen – ohne zu be-

werten oder etwas daran verändern zu wollen. Ganz gleich, ob wir dies

als angenehm, unangenehm oder neutral einordnen (Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn).  

 

Achtsamkeit lehrt uns, vertraute Probleme in neuem Licht zu sehen und

zu erkennen, wie alles zusammenhängt. Alles was wir wahrnehmen wird

sofort von uns be-, oder verurteilt, eingeordnet in angenehm, unange-

nehm oder neutral. Achtsam sein bedeutet wohlwollendes Beobachten

dessen, was gerade in uns auftaucht, ohne etwas verändern zu wollen,

oder zu verdrängen, sondern der Erfahrung von Moment zu Moment 

gewahr zu sein. Allem erlauben zu sein, so wie es gerade ist, ganz gleich,

wie diese Erfahrung gerade aussieht. 


Durch MBSR Ruhe, Kraft und Klarheit im Alltag finden

MBSR Achtsamkeit ist wissenschaftlich gut erforscht

 

Der physiologische und psychische Nutzen durch ein Achtsamkeitstraining und von Meditation wurde in den letzten 20 Jahren von der Wissenschaft gut erforscht und deren positive Wirksamkeit dokumentiert. Von Schulmedizinern ist die heilsame Wirkung mittlerweile anerkannt. 

 

Viele Kursabsolventen berichten, dass es ihnen nach dem Achtsamkeitstraining leichter fällt mit schwierigen, belastenden Situationen im Alltag, wie zum Beispiel Sorgen, Ängsten, Gedankenkreisen, belastenden Gefühlen und Emotionen, körperlichen Schmerzen und Stresssituationen toleranter zu begegnen, damit umzugehen. Sie fühlten sich nach einem MBSR Achtsamkeitstraining stärker mit sich selbst verbunden, gelassener, ausgeglichener und konnten in schwierigen Situationen besser agieren, statt zu reagieren. Es fällt ihnen leichter inne zu halten und die schönen und positiven Dinge des Lebens bewusster wahrzunehmen

 

Mit belastenden Gedanken, Ängste, Sorgen, Stress anders umgehen

In unserem Alltag sind wir meist mit den Gedanken in der Vergangenheit oder planen für die Zukunft. Wir bewerten uns selbst, sowie andere Personen und alles, was in unser Gewahrsein eintritt, sehr schnell. Wir reagieren so auf unsere Umgebung, ohne dass es uns bewusst ist. Durch dieses unbewusste Verhalten entstehen oft Fehlhandlungen oder Unsicherheit, es können Ängste, Unruhe, Sorgen und innere Unzufriedenheit entstehen, welche meist mit unerwünschten körperlichen und psychischen Begleiterscheinungen einher gehen.

 

MBSR Achtsamkeit unterstützt Sie dabei zu lernen Dinge in unserem Leben so anzunehmen wie sie sich uns gerade in diesem Moment zeigen. Dann sind wir nicht im Widerstand mit uns und unserer Umwelt, sondern im Fluss des Lebens. Dies führt zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. So können Sie den Anforderungen des Lebens aus innerer Ruhe mutig begegnen.

 

Die Liebe sagt mir, dass ich ALLES bin, die Weisheit sagt mir, dass ich NICHTS bin, und dazwischen strömt mein Leben.

                                                                                                                                                                                              (Maharaj)